Sonntag, 26. November 2017

Weihnachtskleid Sew Along

Bisher habe ich noch nie am Weihnachtskleid Sew Along teilgenommen. Weil ich nämlich kein extra Weihnachtskleid brauche und kein Sew Along Typ bin, ich nähe lieber am Stück, wenn ich im Flow bin und lasse Sachen nicht gerne lange liegen. Das ist dieses Jahr auch nicht anders. Generell trage ich im auch Sommer eher Kleider, im Winter Röcke mit wärmenden Oberteilen, gerne mit Strickpullovern.

Aber ich habe im Schnittmusterflohmarkt bei Nina im Sommer diverse Schnitte gekauft. Davon ist einer sehr gut für ein besonderes Kleid geeignet, nämlich der Retro Schnitt Butterick 5556. Die Form entspricht der, die ich im Sommer mag und jetzt schaue ich mal, ob sich ein derartiges Kleid im Winter bewährt.


Stoff hatte ich schon und Futter habe ich letztes Wochenende auf der Durchreise in Köln gekauft. Alles reduziert, bei Stoff und Stil gab es einen Restetisch, sehr gefährlich und ich habe auch noch Einiges mehr mitgebracht. Aber ich lag ja auch mit der Stoffdiät gut im Plan, insofern sprengt der Nachschub nicht das Stofffach.


Das Blau ist in Wirklichkeit Petrol, das Futter limegrün, beides genau mein Farbschema. Ich habe den Schnitt bereits ausgeschnitten und werde Anpassungen hinsichtlich Länge im oberen Vorderteil und Taillenweite vornehmen. Außerdem bewähren sich bei mir Abnäher im oberen Rücken, ich habe also noch ein bisschen zu rechnen und zu tüfteln. Und ich habe gelesen, dass der Schnitt generell groß ausfällt, also unbedingt alles vorher gut ausmessen. Zum Probekleid nähen bin ich zu faul.

Weitere Weihnachtskleidnäherinnen finden sich hier.

Viele Grüße

Anja

Kommentare:

  1. Bei Butterick unbedingt die Fertigmaße auf dem Bogen direkt beachten - damit ist besser beraten als mit der Körpermaßtabelle und den riesigen Bequemlichkeitszugaben.

    Eine tolle Wahl - welche Variante wirst Du nähen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Variante A, ich vergaß. Ja, und ohne ausmessen und anpassen geht bei mir sowieso nix. Danke

      Löschen
    2. Wunderbar - da bin ich sehr gespannt und nicht zuletzt auf den tollen Kragen :)

      Löschen
  2. Ha da näht noch jemand einen Retro Schnitt, bin gesoannt auf das fertige Kleid. Vor allem da ich angeschnitte Kimonoärmel immer als eher tückisch empfinde.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich überlege auch noch, ob ich einen eingesetzten Ärmel nähe. Gerade bei etwas dickeren Winterstoff.

      Löschen
  3. Ui, ein sehr schöner Schnitt! Ich liebe Retrokleider und bin sehr gespannt, wie das Ergebnis aussieht. Petrol wäre auch mein Farbschema und dazu limegrün sieht in echt bestimmt noch viel schöner aus :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Auf diesen Schnitt bin ich sehr gespannt. Ich habe noch nie Retroschnitte genäht und hätte als Grobmotoriker Skrupel wegen des dünnen Papiers.

    AntwortenLöschen
  5. Das habe ich 2013 genäht und fällt wirklich groß aus.Leider habe ich es nur zweimal getragen,da mir die Stoffauswahl nichts für den Alltag ist.Toller Schnitt.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  6. Super schöner Stoff! Ich drücke die Daumen für gutes Gelingen. Ein Kleid mit soviel Stoff habe ich noch nicht genäht, das ist sicher eine besondere Anforderung, die Stoffmassen richtig zu handhaben. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schöner Schnitt, so einen Retroschnitt habe ich noch nie genäht. Und daß Du an dem petrolfarbenen Stoff nicht vorbeigehen konntest, kann ich gut verstehen, das ist doch genau Dein Beuteschema! Ich freue mich schon sehr auf Dein Ergebnis, wird sicher toll!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen